Alten- und Pflegeheim Wespach

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Demenzabteilung

In unserer beschützten Demenzabteilung werden 12 Personen mit demenzieller Erkrankung in Form einer beschützten gemeinsamen Wohngruppe betreut.

Die codegesicherte Abteilung bietet Sicherheit und Schutz für weglaufgefährdete oder orientierungslose Bewohner. Die Wohngruppe ist als sogenannter Rundlauf konzipiert, so dass die mobilen Bewohnerinnen und Bewohner ihrer inneren Unruhe und dem Bewegungsdrang jederzeit nachgehen können.

Neben einem lichtdurchfluteten Innenhof mit einem Hochbeet bietet diese Wohngruppe einen sog. „Erinnerungsgarten“, in dem unsere Bewohnerinnen und Bewohner die uns umgebende Natur genießen können. Die Umzäunung hinter der natürlichen Hecke verhindert ein Weglaufen, der schön gestaltete Gartenbereich lädt aber besonders in der warmen Jahreszeit zum Verweilen im Freien ein.

Bilder finden Sie im Fotoalbum.

Die Unterbringung in der beschützten Demenzabteilung ist durch das Amtsgericht (für uns ist das Amtsgericht Überlingen zuständig) zu genehmigen. Hierzu ist ein formloser Antrag zu stellen. Ein entsprechendes Formular finden Sie unten zum Download. Zur Beurteilung der Notwendigkeit dieser Unterbringung wird von Seiten des Amtsgerichts ein Verfahrenspfleger bestellt, sowie ein Gutachten eines Facharztes angefordert. Diese freiheitsentziehende Maßnahme wird in der Regel zeitlich befristet (bis 2 Jahre) angeordnet und ist ins besonders bei einer "Hinlauftendenz" z.B. bei Orientierungslosigkeit mit Eigen- oder Fremdgefährdung erforderlich.

Formloser Antrag auf Unterbringung in einer geschlossenen Station